Neues Unimog Bedienkonzept

UNI-TOUCH® für Geräteträger

Arbeiten mit dem Unimog ist jetzt so einfach wie noch nie zuvor, dank UNI-TOUCH®. Das neue Bedienkonzept ist auf das Wesentliche reduziert, ohne Ergonomie und Komfort zu vernachlässigen, und ist ab sofort bei Henne erhältlich. Die Mittelkonsole des Mercedes-Benz Geräteträger bildet den Schwerpunkt des neuen Bediensystems und ermöglicht eine intuitive Steuerung von Anbaugeräten.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Flexible Mittelkonsole: Alles unter Kontrolle
Neues Unimog Bedienkonzept UNI-TOUCH

Ausgestattet mit verschiedensten intuitiven Bedienelementen wie Schalter, Wippen und Taster, ist die neue zentrale Bedienkonsole flexibel für den Einsatz längs und quer verstellbar. Eine standardisierte CANBUS-Schnittstelle ist vorhanden. Über eine ABH-Schnittstelle können auch Anbaugeräte von Aufbau- und Gerätepartnern in die Steuerung integriert werden! Außerdem verfügt die Konsole über USB-Anschlüsse und zwei Steckdosen. Natürlich dürfen Ablagefächer und Getränkehalter nicht fehlen.

Touch-Display für Übersichtliche Bedienung
Bildschirm des neuen Bedienkonzepts Uni-Touch

Teil des neuen Bedienkonzepts ist ein bewegbarer 10,5-Zoll-Bildschirm mit Touch-Display. Die Menüführung ist intuitiv und ein individuelles Favoritenmenü kann bei Bedarf angelegt werden. Die Werkseinstellungen des UNI-TOUCH® sind bereits auf effizientes Arbeiten ausgerichtet. Detaillierte Konfigurationsmöglichkeiten erlauben jedoch eine ganz individuelle Einrichtung für jeden Benutzer. Dies umfasst Profile, Workflows und die Bedienelemente selbst. Diese lassen sich über eine USB-Dateschnittstelle einfach hoch- oder herunterladen.

Ergonomische Kontrolle der Arbeitshydraulik
Farbige Klaviertasten des neuen Bedienkonzepts Uni-Touch

Die Arbeitshydraulik ist mit bis zu vier Fingertip-Klaviertasten in der Mittelkonsole steuerbar. Vereinfacht wir die Zuordnung durch die farbliche Markierung der Tasten und den jeweiligen Anschlüssen außen am Fahrzeug. Als Sonderausstattung ist ein ergonomischer Joystick speziell für die rechte Hand, für die Gerätebedienung erhältlich. Dieser ist abnehmbar und auch bei Nutzung der Wechsellenkung VarioPilot® flexibel einsetzbar.

Per Knopfdruck steuerbar
Schlüssel mit Zentralverriegelung de neuen Bedienkonzepts Uni-Touch.

Endlich kommt der Start-Stop-Button auch in den Unimog. Ab sofort wird der Unimog per Knopfdruck gestartet. Außerdem verfügt UNI-TOUCH®  serienmäßig über eine Zentralverriegelung, die ebenso mit dem Schlüssel bedient wird. Durch die Türbedienfelder lassen sich auch die Fenster und Spiegel für Fahrer-, Beifahrer- und Mähtür bedienen.

Noch mehr Vorzüge für Unimog Fahrer

Neben den Vorzügen die das neue Bedienkonzept bereit stellt profitieren Sie weiterhin von den alterprobten Features, wie der elektronischen Lenkkraftunterstützung und dem Freisichtfahrerhaus. Eine weitere Innovation für einen verbesserten Komfort in der Fahrerkabine sind die neuen Sitze, die für den ganzjährigen Einsatz mit Sitzheizung und aktiver Belüftung ausgestattet sind.

Noch Fragen? Wir beraten gern!

Sie möchten mehr Informationen oder wollen das Bedienkonzept live erleben? Nehmen Sie jetzt Kontakt auf:

Verkauf Kommunaltechnik
Verkauf Kommunaltechnik
Mobil +49 89 992490-120
heimstetten@henne-unimog.de