Ausbildungsangebote

Mehr als nur ein Job

Vom Oldtimer bis zum Hightech-Fahrzeug – als weltweit größte Mercedes-Benz Unimog-Generalvertretung, führende Adresse für Kommunaltechnik und dynamisch wachsender Anbieter von Baumaschinen bietet Henne ein professionelles, abwechslungsreiches und spannendes Ausbildungsprogramm.

Egal ob im technischen oder kaufmännischen Bereich: wer bei der Henne Nutzfahrzeuge GmbH seine Karriere beginnt, wächst jeden Tag an neuen Herausforderungen!

Henne bietet 2020 folgende Ausbildungsberufe an:

Sie möchten gemeinsam mit uns Ihre Karriere starten? Dann senden Sie uns bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen an folgende Adresse:

Henne Nutzfahrzeuge GmbH
Herrn Benedikt Sieber
Hürderstraße 6
85551 Kirchheim

Telefon:  +49 89 992490-220
E-Mail: karriere@henne-unimog.de

DEINE AUSBILDUNG BEI HENNE

Jeden Tag etwas Neues

Ausbildung heißt bei Henne professionelle Betreuung, hochspannende Produkte und ein familiäres Team. Wir bilden sowohl Automobilkaufleute als auch Kfz-Mechatroniker und -Mechatronikerinnen im Bereich Nutzfahrzeuge aus. Bei uns erhalten Sie eine hochqualifizierte Berufsausbildung, die Sie gezielt auf den Einstieg ins Berufsleben vorbereitet und jeden Tag vor neue, interessante Herausforderungen stellt.

Ausbildung zum Kfz-Mechatroniker (m/w/d) im Bereich Nutzfahrzeuge

Mechatroniker und Mechatronikerinnen lernen in 3,5 Jahren unsere Produkte bis ins Detail kennen. Fließbandarbeit? Gibt es bei Henne nicht. Bei uns sind Sie von Anfang an Teil des Teams und übernehmen damit eigenen Aufgaben. Natürlich lassen wir Sie nicht im Stich – einer unserer erfahrenen Mechatroniker steht Ihnen stets als Ansprechpartner zur Seite.

Im Rahmen der Ausbildung lernen Sie bei uns den Unimog, verschiedene Spezial- und Nutzfahrzeuge sowie Baumaschinen, Werkzeuge und Anbaugeräte Schraube für Schraube kennen. Dazu gehören neben vielen weiteren Tätigkeiten die Diagnose, Prüfung, Wartung und Instandsetzung von Kraftfahrzeugen, Maschinen und Systemen. Darüber hinaus vermitteln wir Ihnen Praxiswissen aus den Bereichen Arbeitsorganisation und Kommunikation im Team sowie mit unseren Kunden.

Wer bei uns erfolgreich durchstarten möchte, sollte Interesse an Automobiltechnik und vor allem den „großen“ Fahrzeugen mitbringen und noch viel wichtiger: Engagement und Einsatzfreude im Gepäck haben! Wenn das passt, sind Sie bei Henne genau richtig.

Ausbildung zum Automobilkaufmann (m/w/d)

Die Kauffrau oder der Kaufmann durchläuft bei uns in 3 Jahren alle Stationen eines modernen Nutzfahrzeugbetriebes – vom Verkauf über die Disposition und die Buchhaltung bis zur Kundenannahme und den Ersatzteilvertrieb. Dabei eignen sich Auszubildende neben Systemwissen und Best Practices aus dem Arbeitsalltag auch ein umfangreiches Fachwissen zu unseren Abläufen und Produkten an. Damit sind Sie ideal vorbereitet, um nach Ihrer Ausbildung in die verschiedenen Bereiche eines Nutzfahrzeugbetriebes oder Autohauses einzusteigen.

Die Disziplinen bei uns reichen vom Verkauf, über die Disposition, das Rechnungswesen, die Personalabteilung bis zum Ersatzteillager. Wer bei uns durchstarten möchte, braucht vor allem zwei Dinge: Engagement und eine große Portion Neugier!

Anpacken von Anfang an

René Fischer ist im dritten Jahr seiner Ausbildung zum Kfz-Mechatroniker bei Henne in München. Seit er das erste Mal bei seinem Nachbarn im Unimog-Oldtimer saß, ist er mit dem „Unimog-Fieber“ infiziert. „Ich habe schon damals gemerkt, dass mir das Basteln und Tüfteln sehr viel Spaß macht!“, berichtet der 22-jährige. Sein Wunsch, diese Leidenschaft zum Beruf zu machen, hat sich erfüllt. Ab sofort kann er im Rahmen seiner Ausbildung bei Henne, Erfahrungen an echten Fahrzeugen und Maschinen machen. Heute schraubt er an einem Unimog U423 Agrar und rüstet ihn gemeinsam mit den erfahrenen Kollegen mit einem Spezialaufbau aus.

Florian Huber macht bei Henne eine Ausbildung zum Automobilkaufmann und ist im zweiten Lehrjahr. „Ich durchlaufe bei Henne alle Abteilungen eines Nutzfahrzeugbetriebes. Dabei lerne ich alles über die Produkte und Prozesse und kann vom ersten Tag an richtig mit anpacken. Bereits in den ersten Wochen habe ich mich in gewisse Schlüsselaufgaben eingearbeitet und konnte schon nach kurzer Zeit selbst Verantwortung übernehmen. Den Betrieb in München kannte ich schon von einem Werkstattpraktikum. Ich habe mich dann zwar gegen eine technische Ausbildung, aber für Henne entschieden. Der Betrieb und die Kollegen haben mich einfach überzeugt.“

„Unsere Azubis sind für uns keine Aushilfskräfte für einfache oder ungeliebte Arbeiten. Wir brauchen hier niemanden für Fließbandarbeit, denn die gibt es bei unseren Produkten nicht. Daher versuchen wir, früh so viel Wissen und Erfahrungen wie möglich an unsere Auszubildenden weiterzugeben. Dann können sie selbstständig arbeiten, selbst Erfahrungen sammeln und uns richtig unterstützen.“

René Makuschewitz
Serviceleiter Standort Wiedemar

Die Devise bei Henne lautet: „Nur wer die Dinge selbst tut, kann auch Erfahrungen sammeln.“ Wenn das bedeutet, dass manche Dinge länger dauern oder mal der ein oder andere Fehler passiert, dann ist das so. Das Wichtigste ist, dass unsere Auszubildenden alles lernen, was sie bei uns oder in einem anderen Betrieb benötigen.