Load-Sensing-Hydraulik

Mehr Flexibilität und Effizienz

Ein großer Vorteil von Nutzfahrzeugen, Baumaschinen und Geräteträgern liegt darin, unterschiedliche Aufgabenbereiche durch den schnellen Wechsel von An- und Aufbaugeräten abzudecken. Damit für verschiedene Geräte und Werkzeuge auch immer die jeweils effiziente Hydraulikleistung zur Verfügung steht, werden Load-Sensing-Systeme eingesetzt.

Viele wechselbare Anbaugeräte werden über die Hydraulikpumpe des Geräteträgers angetrieben. Die Leistungsanforderungen des Verbrauchers schwanken jedoch stark mit seiner jeweiligen Tätigkeit. In der Folge können je nach Hydrauliksystem hohe Leistungs- und Effizienzverluste entstehen. Durch eine tätigkeitsabhängige Anpassung von Fördervolumen und/oder Druck können Leistungsspitzen effizienter abgedeckt werden.

Wie funktioniert das System?

Das Load-Sensing-System, auch Lastdruck-Melde-System, ist eine hydraulische Regelung, bei der Druck und/oder Volumenstrom der Hydraulikpumpe an die vom Verbraucher geforderten Bedingungen angepasst werden.

Bei konventionellen Hydrauliksystemen ist keine lastabhängige, variable Leistungsabgabe möglich. Mittels Load-Sensing-System lassen sich Systemdruck und Volumenstrom an die jeweiligen Anforderungen eines oder mehrerer An- und Aufbaugeräte anpassen. So wird sichergestellt, dass von der Hydraulikpumpe nur der Volumenstrom gefördert wird, der auch tatsächlich von den Verbrauchern benötigt wird. Damit können Kraftstoffeinsparungen und Leistungsreserven bei geringeren Anforderungen an die hydraulische Leistung erzielt werden.

Die variable Steuerungsmöglichkeit ist besonders für kommunale Fahrzeuge mit vielseitigem Aufgabenspektrum wie dem Unimog sinnvoll. Für viele Arbeiten mit schwankendem Leistungsbedarf, wie etwa beim Betrieb eines Auslegers, wird je nach Geschwindigkeit der Stellbewegung und Anzahl der gleichzeitig betätigten Zylinder ein anderer Volumenstrom benötigt. Starre Systeme erfordern eine feste Voreinstellung der Hydraulikparameter und können so zu Mehrverbrauch oder Leistungseinbußen führen. Bei Fahrzeugen mit Load-Sensing-System werden Systemdruck und Volumenstrom automatisch geregelt. Weil keine manuelle Anpassung des Volumenstroms mehr nötig ist, wird der Fahrer entlastet und die Sicherheit erhöht.

Ausstattung mit Load-Sensing

Je nach Anwendungsbereich bringt der Einsatz einer LS-Hydraulik ein enormes Plus an Effizienz. Das Vertriebs- und Technikteam bei Henne berät Sie gern zu Ihren individuellen Anforderungen. Neue Geräteträger können mit dem Load-Sensing-System ausgestattet werden.

Henne Abbiegehilfe mit Kamerasystem

Unsere Abbiegehilfe mit zwei Kameras ist unauffällig und lässt sich an vielen Unimog Modellen optimal nachrüsten. Bei uns bekommen Sie ein optimal aufeinander abgestimmtes Komplettpaket aus Hardware, Installation und Systemeinstellung.

Unimog U 530 mit Abbiegekamera

Henne DAB+ Komplettlösung

Machen Sie Ihren Unimog mit der Henne DAB+ Komplettlösung fit für die digitale Zukunft des Radioempfangs. Mit einer großen Programmauswahl, wichtigen Zusatzinformationen und besserer Klangqualität ist DAB+ schon heute in den meisten Gebieten in Deutschland zu empfangen.

DAB + im Mercedes-Benz Unimog

Finden Sie jetzt Ihren persönlichen Ansprechpartner und lassen Sie sich direkt beraten.

Beitrag teilen: